Bleiben oder Gehen? Finde Klarheit in deinem Beziehungsdilemma

Menschen, die über eine Trennung nachdenken, fragen sich oft: „Soll ich bleiben oder soll ich gehen?“

 

Dazu Andreas: "In meinen über 20 Jahren als Berater habe ich viele Leute begleitet, die genau in dieser Zwickmühle stecken. Sie fragen sich: Halte ich das noch länger aus? Hat unsere Beziehung überhaupt noch eine Chance?"

 

 

Was ist die Ursache für diese zermürbende Zwickmühle?

 

Die Ursache ist, dass es in dir zwei Seiten gibt, die miteinander im "Streit" liegen - und beide haben gute Gründe. Sie stehen für verschiedene Werte und Bedürfnisse.

  • Auf der einen Seite fühlst du dich vielleicht als Partner zu einer Entscheidung hingezogen, aber auf der anderen Seite als Elternteil sprechen Gründe dagegen.
  • Oder du bist auf der einen Seite zur Trennung entschieden - hast auf der anderen Seite aber  Angst vor der Reaktion des Partners. Vielleicht denkst du, dass du das ihm oder ihr nicht antun kannst? Oder du fürchtest, es alleine nicht zu schaffen?

 

Wie kommst du aus der Zwickmühle heraus?

 

Tatsache ist, dass diese inneren Konflikte sehr an dir nagen können – und leider kann dir niemand die Entscheidung abnehmen (wäre das nicht toll?).

 

Der erste Schritt in Richtung "Gehen" oder in Richtung "Bleiben" kannst du erst dann mit innerer Klarheit tun, wenn du dir deines Dilemmas bewusst bist und deinen zwei Seiten erkennest. Aber auch dann wird sich der innere Konflikt nicht einfach auflösen, da beide Seiten ihre Berechtigung haben.

 

Um eine Richtung einzuschlagen hilft es zu erkennen, welche Seite die innere Mehrheit hat. Dadurch kann sich zumindest die Richtung (im Sinne von "richtig") klarer zeigen.

 

Bei diesem Weg zur deiner Klarheit helfen wir dir gerne!